Transkulturelle Studien

Im Rahmen des vom Schweizer Nationalfonds (SNF) von 2014 bis 2018 finanzierten Forschungsprojekt „Mudejarismo und maurisches Revival in Europa. Transkultureller Austausch zwischen Muslimen, Christen und Juden in der Architektur des Mittelalters und der Neuzeit“ untersucht ein aus den Disziplinen Kunstgeschichte und Islamwissenschaft zusammengesetztes Team der Universität Zürich um Prof. Dr. Francine Giese (KHIST) mittelalterliche Austauschprozesse auf der Iberischen Halbinsel mit Fokus auf die sog. Mudéjar Architektur sowie neuzeitliche Rezeptionsmechanismen im Kontext der gegenwärtig auf internationaler Ebene geführten Orientalismus-Debatte. Mehr…

Islamische Kunstgeschichte in der Schweiz

Mit der von 2014 bis 2018 am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich (KHIST) angesiedelten SNF-Förderungsprofessur von Prof. Dr. Francine Giese verfügt die Schweiz erneut über eine Assistenzprofessur für Islamische Kunstgeschichte. Vielfältige Lehrveranstaltungen zu ausgewählten Themen der Islamischen Kunstgeschichte sowie ein abwechslungsreiches Exkursionsprogramm erlauben eine Auseinandersetzung mit dem Fach auf wissenschaftlichem Niveau. Mehr…

Diese Seite teilen: